Über uns

Das Gitarrenorchester Fête de la guitare wurde 2003 von Tzvetan Stoyanov, Dozent für Gitarre an der Universität der Künste Berlin, gegründet. Unter seiner professionellen Leitung haben sich die aktuell über 20 Gitarristen ein breites Repertoire erarbeitet, welches Werke aus vier Jahrhunderten umfasst.

Das Ensemble wagt sich dabei sowohl an umfangreiche Zykluswerken, wie z.B. Sonaten von Antonio Vivaldi oder Sätze aus dem Ballett „El sombrero de tres picos“ von Manuell de Falla, als auch an sehr moderne Stücke wie die „Kubanische Landschaft mit Regen“ des zeitgenössischen Gitarrenkomponisten Leo Brouwer oder auch fetzige Gassenhauer wie „Der dritte Mann“ von Anton Karas und die Titelmelodie der James-Bond-Serie.

Das gemeinsame Musizieren und die Suche nach musikalischer Perfektion, mit Freude und Leidenschaft, das ist unser Bestreben.

Fête de la guitare gibt jedes Jahr mehrere Konzerte in Berlin und dem Umland. Wenn Sie einen Veranstaltungsort haben und sich vorstellen können, das Orchester dorthin für ein Konzert einzuladen, dann schreiben Sie uns bitte!

Fête de la guitare probt jeden Freitag Abend (die Berliner Schulferien ausgenommen) in der Garage Pankow und ist neuen Mitgliedern – auch Anfängern oder „Eingerosteten“ – jederzeit aufgeschlossen. Wir sind zwischen 16 und 66 Jahre alt und laden interessierte Neueinsteiger gern zum Proben ein, auch um vielleicht erst einmal nur zuzuhören.